Termine

2019

25.- 27. Oktober 2019
International Alliance of Women IAW - International Meeting in Genf

Zu dieser internationalen Konferenz im Hotel Novotel Genf sind ausser dem erweiterten IAW-Vorstand auch alle weiteren interessierten IAW-Mitglieder zur Teilnahme eingeladen.

Alle weiteren Infos finden sich auf der Website von IAW.

 

Samstag 22. Juni 2019
SVF-ADF Delegiertenversammlung  Neuchâtel
Die Delegierten trafen sich in einem prächtigen Saal in der ehrwürdigen Universität Neuchâtel. Liliane Valceschini, Angestellte in einer Uhrenfabrik, im Vallée de Joux und Initiantin vom Frauenstreik am 14. Juni 1991, wurde als neues Ehrenmitglied von SVF-ADF Suisse gewürdigt. Wichtig war vor allem der Beschluss, dass ab
1. Januar 2020 frauenrechte beider basel turnusgemäss von ADF Neuchâtel das Präsidium von ADF Neuchâtel üebrnehmen wird.

Nachmittagsprogramm an der
Université de Neuchâtel

Die Frauen im Kanton Neuenburg:
ein wenig bekannter Kampf!

-Arbeit und Arbeiterinnen

-Frauen im öffentlichen Raum

Inputvorträge und allgemeine Diskussionen.

Dieser öffentliche Anlass fand im Rahmen des Jubiläums von 60 Jahren Frauenstimmrecht im Kanton Neuenburg statt, auch unter Mitwirkung von SVF-ADF und Sektion Neuchâtel, siehe
Einladungsflyer.

 

12. Januar 2017

Die Sektion ADF Vaud übergibt das Präsidium der Sektion ADF Neuchâtel, Association neuchâteloise pour les droits de la femme.

Dank einer Statutenmodifikation im Jahr 2010 gilt für die Leitung das Rotationsprinzip. Seither übernimmt abwechselnd jede Sektion für 2-4 Jahre das
Präsidium. Dies hat sich inzwischen bestens bewährt. Nun können, ohne die gesamtschweizerischen Anliegen aus den Augen zu verlieren auch vermehrt regionale Aspekte berücksichtigt werden.

So liegt nun nach den Baslerninnen, frauenrechte beider basel, und den Waadtländerinnen der Stab bei den Neuenburgerinnen für die zukünftigen Aktivitäten und Stellungnahmen von SVF-ADF suisse.

Wir wünschen den Neuenburger Kolleginnen viel Erfolg.

Hier die ganze Medienmitteilung.

 

Bild: Martine Gagnebin (links) und Josiane Greub beim Vorbereitungstreffen im Oktober 2016 in Bern.